2019. 12월. 9, 월요일
 
Mercedes Benz liefert 56 elektrische Stadtbusse nach Wiesbaden
Busse News

Mercedes Benz liefert 56 elektrische Stadtbusse nach Wiesbaden

10. Apr. 2019
Busse News

Mercedes Benz liefert 56 elektrische Stadtbusse nach Wiesbaden

10. Apr. 2019
Deutsch URL English URL  

Stuttgart / Wiesbaden - Mercedes‑Benz hat einen Rekordauftrag für den elektrischen Stadtbus eCitaro erhalten. Der Großauftrag kommt von der ESWE Verkehrsgesellschaft mbH (kurz ESWE Verkehr) aus der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Als Anbieter ganzheitlicher Lösungen für Elektromobilität liefert Mercedes‑Benz nicht nur die Elektrobusse, sondern übernimmt auch den Umbau des Betriebshofs, die Auslegung und Errichtung der Lade-Infrastruktur sowie das Lademanagement. Wiesbaden stellt mit dem Auftrag innerhalb von kurzer Zeit ein Fünftel seines Omnibusfuhrparks auf Elektromobilität um.

eCitaro: neue Bestmarke und Pionierleistung mit neuer Batterietechnologie

Ulrich Bastert, Leiter Marketing, Sales and Customer Services Daimler Buses: „Der neue eCitaro hat sich aufgrund seiner herausragenden Eigenschaften in kürzester Zeit durchgesetzt. Die Ausschreibung Wiesbaden zeigt aber auch die systemhaften Herausforderungen der Einführung von E-Mobilität und es freut uns besonders, dass wir hierbei mitwirken können.“

Frank Gäfgen, Geschäftsführer ESWE Verkehr: „Wir beginnen jetzt die Verwirklichung unserer Vision vom emissionsfreien Fahren im Nahverkehr in Wiesbaden. Wir wollen uns damit in Deutschland an die Spitze setzen.“

Erst im vergangenen Herbst auf der IAA Nutzfahrzeuge vorgestellt, eilt der voll elektrisch angetriebene und somit lokal emissionsfreie Stadtbus Mercedes‑Benz eCitaro in die Städte. Neueste Bestmarke ist nun der Groß­auftrag über 56 Omnibusse von ESWE Verkehr in Wiesbaden. Die hessische Landeshauptstadt wird die ersten zehn eCitaro des Auftrags noch in diesem Jahr erhalten, die weiteren Omnibusse folgen im kommenden Jahr.

Die ersten 15 eCitaro für Wiesbaden erhalten Lithium-Ionen-Batterien der aktuellen Generation. Es handelt sich um Batterien mit NMC-Technologie (Lithium-Nickel-Mangan-Kobalt-Oxid-Zellen). Jeder eCitaro verfügt über zwölf Batteriepakete mit einer Gesamtkapazität von 292 kWh.

Die weiteren 41 eCitaro werden mit Feststoffbatterien ausgestattet sein. Mit dieser neuen Batterietechnologie übernimmt der eCitaro abermals eine Führungsrolle und gehört sogar generell zu den Pionieren im Automobilbau. Feststoffbatterien zeichnen sich durch eine sehr hohe Energiedichte aus. Sieben Batteriepakete stehen in diesem Fall für eine enorme Batteriekapazität von 441 kWh. Damit legt der eCitaro selbst unter der besonders schweren Randbedingung des rein elektrischen Heizens im Winter mehr als 200 km nach SORT 2 zurück. Alle 56 Omnibusse werden per Stecker im Depot geladen.

Elektrobus und Infrastruktur aus einer Hand

Als Besonderheit übernimmt Mercedes‑Benz im Rahmen dieses Auftrags die Generalunternehmerschaft als Lieferant des Gesamtsystems einschließlich Baumaßnahmen für die Infrastruktur – eine Premiere in Deutschland. In diesem Rahmen wird der bestehende Betriebshof umgeplant, umgebaut und schrittweise mit Ladesäulen für die Omnibusse ausgestattet. Die Aufgaben umfassen sogar die Errichtung der Trafostation zur Umformung des Stroms von Mittel- auf Niederspannung sowie die Kabelverlegung auf dem Gelände.

Ulrich Bastert: „Wir wollen am Beispiel von Wiesbaden die Einführung der E‑Mobilität in all seinen Teilaspekten konkret durchdringen, um dadurch weitere Anstöße zu gewinnen, wie ein Gesamtsystem optimiert werden kann. Dies wird aber zumindest aktuell nicht zuletzt auch aufgrund kapazitativer Beschränkungen eine Ausnahme bleiben.“

Bestandteil des Auftrags ist ebenfalls das Lademanagement. Es wird zusammen mit dem Partnerunternehmen IVU Traffic Technologies aus Berlin zugesteuert, einem anerkannten Spezialisten für maßgeschneiderte IT‑Lösungen. Dazu gehört zunächst die Zuweisung jedes einzelnen Omnibusses bei seiner Einfahrt an einen definierten Ladepunkt. Ein smartes Lademanage­ment stellt sicher, dass alle Omnibusse mit der notwendigen Strommenge für ihre nächste Fahrt geladen werden, einschließlich Vorkonditionierung, also der Temperierung von Batterie und Fahrgastraum. Sie sichert maximale Effizienz. Den Service für den eCitaro von der ESWE Verkehr wird in Zusammenarbeit mit der Taunus Auto Verkauf AG (TAV), die in unmittelbarer Nachbarschaft ist, durchgeführt.

ESWE Verkehrsgesellschaft mbH und Mercedes-Benz: enge und erfolgreiche Partnerschaft

ESWE Verkehrsgesellschaft mbH betreibt den Öffentlichen Personennah­verkehr in Wiesbaden mit 271 Omnibussen. Sie fahren auf 41 Linien und befördern im Jahr knapp 60 Millionen Fahrgäste. Von den rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind zwei Drittel im Fahrdienst tätig. Diese Flotte setzt sich zum weit überwiegenden Teil aus Mercedes‑Benz Citaro zusammen Mit Einführung des eCitaro verwirklicht ESWE Verkehr einen ambitionierten Plan: Innerhalb von nur einem Jahr stellt das Unternehmen ein Fünftel seines Omnibus-Fuhrparks auf vollelektrische Fahrzeuge um.

Mercedes-Benz und ESWE Verkehr pflegen seit langem eine erfolgreiche Partnerschaft. Das wird nicht nur an zwei Stadtbus-Klassikern mit Stern der Baujahre 1961 und 1983 deutlich. Zum Beispiel übernahm ESWE Verkehr im Jahr 2012 den ersten emissionsarmen Citaro nach Abgasstufe Euro VI. Er hatte zuvor dort seine Weltpremiere in der Öffentlichkeit erlebt.

Mit Unterstützung des Verkehrsbetriebs veranstaltete Mercedes-Benz auch den vielbeachteten Record Run. Bei diesem Wettbewerb erzielte der Citaro Euro VI unter praxisnahen Bedingungen im Wiesbadener Stadtverkehr bei neutraler Aufsicht im Vergleich zum Vorgängermodell einen Verbrauchsvorteil von 8,5 Prozent mit entsprechend niedrigeren CO2-Emissionen.

Mit dem Mercedes‑Benz eCitaro geht das Unternehmen nun den nächsten großen Schritt: ESWE Verkehr und die Stadt Wiesbaden haben sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, als erste Stadt Deutschlands die Vision vom emissionsfreien Nahverkehr zu verwirklichen.

Pressmitteilung von Daimler Buses

Foto von Buslife


Comments

    Kein Kommentar / There is no comment / 댓글은 힘이 됩니다.

About Our Magazine

Buslife is a Online Magazine especially for Bus Industries and Busfans. Since 2000, We have wrote many articles about buses in South Korea. From the year of 2012, Buslife has serviced for worldwide. If you have any question, please inform to me. wonho.choi (at) buslife.de

Login
Lost your Password?
Registration Login
Sign in with social account
or
A password will be send on your post
Registration Login
Registration